Neue Gebühren 2016 – 2019

Liebe Bürger,

c6-b005-9195467_xlseit dem 1. Januar 2013 haben wir den Wasserpreis im Versorgungsgebiet Oberes Kollbachtal auf einem äußerst niedrigen Preis von 0,70 EUR pro m³ (= 1.000 Liter) stabil halten können. Daraus ergab sich ein Liter-Preis von 0,0007 EUR für unser wohl wertvollstes Lebensmittel. Und das bei einer extrem hohen Qualität im gesamten Versorgungsgebiet.

Die öffentliche Trinkwasserversorgung ist in Deutschland Aufgabe der allgemeinen Daseinsvorsorge, d.h. jeder Bürger hat das Recht auf ausreichendes, sauberes und gesundes Trinkwasser. Sie wird im Kollbachtal seit 50 Jahren erfolgreich über einen kommunalen Zweckverband organisiert. Mitglieder sind die Gemeinden Falkenberg, Malgersdorf, Marklkofen und Rimbach sowie die Märkte Reisbach und Simbach. Das garantiert Ihnen als Bürger, dass Sie Ihr Trinkwasser zum möglichst günstigsten Preis erhalten, denn als kommunale Einrichtung sind wir einzig dem Gemeinwohl verpflichtet und erwirtschaften keinerlei Gewinne.

Hintergrund Wassergebühren

c6-b005-7664142_xxl-fk2Die erhobenen Gebühren dienen einzig dazu, unsere vielfältigen Aufgaben zur Sicherung und Erhaltung der Trinkwasserversorgung und -qualität – sowohl aktuell als auch für kommende Generationen – zu finanzieren. Um die Haushalte unserer Mitgliedergemeinden dabei nicht zusätzlich zu belasten, sind wir in diesem Zusammenhang gehalten, kostendeckend zu arbeiten. Aus diesem Grund werden in Drei-Jahres-Abständen turnusmäßig die Kosten für laufende und notwendige künftige Investitionen gemäß des Kommunalen Abgabegesetzes (KAG) kostendeckend neu kalkuliert, aber auch weitere mögliche Sparpotentiale ausgelotet und diesbezügliche Maßnahmen beschlossen.

Neuer Wasserpreis für den Zeitraum 2016 bis 2019 beträgt 0,00107 EUR pro Liter

c6-b005-DSC00137Auf dieser Grundlage wurde bei der Verbandsversammlung der Wasserversorgung Oberes Kollbachtal vom 23. September 2015 folgender Beschluss gefasst: Ab dem 1. Januar 2016 tritt eine angepasste Gebührenerhöhung für den aktuellen Kalkulationszeitraum 2016 – 2019 in Kraft. Der variable Verbrauchsanteil Ihres Trinkwasserpreises beträgt nach einstimmigem Beschluss demnach künftig 1,07 EUR pro Kubikmeter, statt bisher 0,70 EUR. Das entspricht einem Literpreis von 0,00107 EUR. Die jährliche Grundgebühr pro Zähler / Haushalt bleibt dabei unverändert. Zum Vergleich: Der durchschnittliche bundesdeutsche Trinkwasserpreis pro Kubikmeter liegt derzeit bei 2,00 EUR.

Der Wasserpreis dient der kostendeckenden Finanzierung unseren Aufgaben:

  • Qualitätssicherung und -erhaltung Ihres Trinkwassers
  • Garantie Ihrer aktuellen sowie der Versorgungssicherheit künftiger Generationen
  • Sicherstellung einer effizienten und gesunden Wasserversorgung in der Region, als Basis der Daseinsvorsorge jedes Einzelnen sowie des wirtschaftlichen Wachstums – unter Berücksichtigung von Energieeffizienz und nachhaltigem Ressourcenmanagement.

Folgende Investitionsprojekte wurden für den Zeitraum 2016 – 2019 festgelegt:

  • Erweiterung für den Anbau des Maschinenhauses in Stöchelsberg
  • abschnittsweise Rohrnetzerneuerungen bei Thannenmais Höfen/Wimbach, bei Furt / Unter- sowie Obereisbach, bei Ruhstorf / Simbacher und Haberskirchener Straße und für alle anfallenden und laufenden Instandhaltungen von Rohrnetzen und Armaturen
  • sowie der Sanierung folgender Bauwerke: Thannenmais Höfen/Wimbach; energetische Sanierung des Maschinenhauses Breitenloh (Aufbereitung, Pumpen, Prozessanlagen) sowie der rechten Saugbehälter-Kammer (60 m³) und Sanierung des Saugbehälters im Maschinenhaus Stöchelsberg (300 m³).
v.l.n.r.: Markus Schmitz, Werkleiter und Anna Nagl, Verbandsvorsitzende von ZWOK

v.l.n.r.: Markus Schmitz, Werkleiter ZWOK und
Anna Nagl, Verbandsvorsitzende ZWOK
Um die Gebührenanpassung für Sie so transparent wie möglich zu machen, haben wir Antworten auf häufige Fragen zur Preisgestaltung in der Trinkwasserversorgung zusammengestellt – siehe: FAQs zum Wasserpreis. Darüber hinaus finden Sie im Anschluss eine Beispielrechnung, die zeigt, wie sich die neue Gebührenhöhe auf eine vierköpfige Familie auswirkt:

c6-b005-tabelle-geb-neu

Mit freundlichen Grüßen

Anna Nagl
Verbandsvorsitzende des Zwecksverbands Oberes Kollbachtal

Weitere Informationen rund um das Thema Wasser unter: www.wasser-bayern.de.

Print Friendly